Fakt & Diskussion

Benefizkonzerte in der Vokalszene: Menschen haben ein Recht auf fröhliche Lieder

In unserem Vokalszene- und Gospelszene-Team haben wir diskutiert ob eine besondere Behandlung tagespolitischer Themen, beispielsweise in einem Beitrag zur Solidarität mit Flüchtlingen oder den Opfern in Paris, etwas bewirken kann. Denn einerseits werden wir mit Berichten überflutet doch andererseits geraten gerade auch deshalb gleichermaßen wichtige Themen und Miseren in den Hintergrund.

Unser Beitrag für glücklichere Menschen auf der Erde ist daher ein dynamischer Link welcher die wohltätigen Aktivitäten der Vokal- und Gospelszene ein wenig widerspiegeln kann und bewirbt.
http://www.vokalszene.de/termine/benefiz/
http://www.gospelszene.de/termine/benefiz/
Technisch ausgedrückt führen diese Links auf das Termine-Suchergebnis zum Begriff "BENEFIZ" ohne bzw. mit Gospelschwerkpunk.

Wir wünschen allen Benefiz-Veranstaltern einen überwältigen Erfolg, begeisterte und berührte Konzertbesucher, einen randvollen Spendentopf und schließlich dankbare Empfänger.

Ja: Wir sind Flüchtlinge. Wir sind Paris. Doch insbesondere sind wir Menschen und wir alle haben ein Grundrecht auf bereichernde Musik und fröhliche Lieder.

Euer Vokalszene- und Gospelszene-Team

P.S. Wenn ihr kreative Ideen für Benefizaktionen habt welche bei euch sehr gut funktioniert haben, dann teilt sie uns und der Community gerne mit. Ebenso willkommen sind Ideen rund um das Singen z. B. mit bedürftigen Menschen in der eigenen Region.

geschrieben von Vokalszene.de Redaktion , 16. Nov 2015:
Kommentare

Sie möchten einen Kommentar abgeben? Melden Sie sich an und beteiligen Sie sich!

Erstellt am 16. November 2015 von Administrator, letzte Änderung am 30. Januar 2016